Die 5 häufigsten Fragen zu Quidditch

#1: Seid Ihr alle Harry-Potter-Fans?

quidditch_winterspiele_munich© Van Klaveren Quidditch Photography

Nein. Eine repräsentative Umfrage der Bielefelder Basilisken hat ergeben, dass etwa 68 Prozent ihrer Teammitglieder Harry-Potter-Fans sind. In Frankfurt ist die Zahl wahrscheinlich ähnlich. Wir haben aber auch zahlreiche Spieler*innen, die einfach mal einen neuen Sport ausprobieren wollten, von Freund*innen bequatscht wurden oder irgendwo mal ein Quidditchspiel gesehen haben und es cool fanden. Und ganz ehrlich, viele von uns mögen Fans sein, aber niemand trainiert zweimal in der Woche zwei Stunden bei jedem Wetter einen Vollkontaktsport, nur weil er*sie Harry Potter mag.

#2: Wie fliegt Ihr?

quidditch_deutsche_meisterschaft_jena© Vivi Stoye

Also, es gibt da solche Magnetfelder … Spaß beiseite, wir fliegen nicht. Leider, mag so manche*r sagen, denn selbst laufen macht das Ganze natürlich deutlich anstrengender. Quidditch ist eine bunte Mischung aus Handball, Völkerball und Rugby und wird komplett am Boden gespielt. Besen haben wir zwar trotzdem noch; das sind aber nicht die, die man aus dem Haushalt oder von Halloween kennt, sondern die Sportvariante, die eigentlich nur noch eine Kunststoffstange ist und mehr als Handicap dient denn als Flugobjekt.

#3: Wie funktioniert das mit dem Schnatz?

quidditch_eqc_pfaffenhofen© Van Klaveren Quidditch Photography

Für die, die sich spontan nicht erinnern können, was der Schnatz ist: Dieser kleine, geflügelte goldene Ball, dessen Fang 150 Punkte bringt und das Spiel beendet. In der nichtmagischen Umsetzung orientiert sich Quidditch da ein wenig beim Flag Football. Der Schnatz ist zwar immer noch ein goldener Ball, ist aber in einer Art Socke an der Hose einer neutralen Person befestigt. Der Fang bringt nur 30 Punkte, beendet aber nach wie vor das Spiel. Auch unsere anderen Bälle fliegen übrigens nicht von selbst. Als Quaffle verwenden wir einen handelsüblichen Volleyball, als Klatscher dienen amerikanische Dodgebälle, mit denen Spieler*innen wie beim Völkerball abgeworfen werden können.

#4: Dürfen die Jungs dann auch die Mädchen tacklen?

quidditch_weltmeisterschaft_florenz© Van Klaveren Quidditch Photography

Es wäre zumindest ratsam. Quidditch ist ein gemischtgeschlechtlicher Sport, jedes Geschlecht, auch über die binären Geschlechter Mann, Frau hinaus, ist uns willkommen. Teams müssen zu jedem Zeitpunkt die sogenannte Gender Rule erfüllen, das heißt, sie dürfen maximal vier Spieler*innen desselben Geschlechts gleichzeitig auf dem Platz stehen haben. Welches Geschlecht das ist, ist egal.
Quidditch ist gleichzeitig auch ein Vollkontaktsport. Es dürfen Leute festgehalten oder sogar zu Boden gerissen, also getacklet, werden. Bezüglich der Geschlechter gibt es da keine Einschränkungen. Natürlich könnten Männer sich dagegen entscheiden, Frauen zu tacklen. Aber dann gäbe es bis zu vier Spieler*innen auf dem Feld, die einfach an ihnen vorbeilaufen können, und das wäre taktisch nicht sehr klug.

#5: Gibt es da auch Turniere?

quidditch_odsc_lievenvelde© Bruggeling Quidditch Photography

Ja. Es gibt mehr als vierzig andere Teams in Deutschland und mehrere hundert weltweit. Wir spielen in der Rhein-Main-Liga regelmäßig gegen Teams aus Darmstadt, Bingen, Feuerbach und Trier. Außerdem nehmen wir jedes Jahr an der Deutschen Meisterschaft und der Qualifikation für die Quidditch Champions League, den European Quidditch Cup teil. Und wenn wir genug Zeit und Leute haben, fahren wir zu Turnieren im europäischen Umland, zum Beispiel den Niederlanden oder Österreich. Auf globaler Ebene gibt es auch Welt- und Europameisterschaften; an beiden haben Spieler*innen aus Frankfurt schon teilgenommen. 2016 fand die Weltmeisterschaft sogar in Frankfurt statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s